zu "Elkes Welt" Elkes Sprachschatz
Bayerisch

für Oktoberfest und Biergarten
Sprachschatz
zurück zur Homepage
Elke Home
Männerseiten
Frauenseiten
Unfug
Schwabenseiten
Nacktfotos
Sprachschatz
Surftipps
Gästebuch
E-Mail an mich
Bayerisch (mit Hörprobe) Deutsch
A so a Schmarrn. Damit stimme ich nicht völlig überein.
I mog Di. Ich liebe Dich und möchte Dich heiraten.
Host a Buijva? Haste mal ne Mark?
Lallllmaoulmahaurgsss (Ein Mann versucht gerade, Ihnen nach reichlich Biergenuss die Relativitätstheorie zu erklären.)
Geh weida a) Gehen Sie endlich aus dem Weg
b) Du willst mich wohl auf den Arm nehmen.
Gä! Kurzform von Geh weida.
a) Spezi
b) Spezi
a) Freund
b) antialkohlisches Getränk, Gemisch aus Cola und Orangenlimonade (in Bierzelten nicht erhältlich).
Host mi? Hast Du meine letzte Äusserung intellektuell erfasst?
Wos mogst? a) Wie kann ich Ihnen weiterhelfen?
b) Ich habe Sie nicht richtig verstanden. Können Sie die Frage nochmal wiederholen.
Mogst wos? Suchen Sie Streit?
Geht wos?
Wia schaugts aus?
a) Zu Dir oder zu mir?
b) Ist heute noch Stimmung zu erwarten?
Des daugd mer. Ich kann meine Begeisterung kaum im Zaum halten.
Hah? (nasal) Wie bitte? Ich hatte Sie nicht auf Anhieb verstanden.
Pfiaddi nochad.
Pfiad eana
Lebe wohl. (Behüt Dich Gott)
Leben Sie wohl (Behüte Sie Gott).

noch mehr Bayerisch