zu "Elkes Welt" Elkes Sprachschatz
Bayerisch

für Oktoberfest und Biergarten
Sprachschatz
zurück zur Homepage
Elke Home
Männerseiten
Frauenseiten
Unfug
Schwabenseiten
Nacktfotos
Sprachschatz
Surftipps
Gästebuch
E-Mail an mich
Bayerisch Deutsch
Wos mechads no? Darf ich Ihnen (Mehrzahl) noch ein Getränk servieren?
Elf ochzge!!!!! Ich bekomme bitte 11,80 DM von Ihnen. Das Trinkgeld ist selbstverständlich nicht inbegriffen.
Oobachd! (forsche Frauenstimme, üblicherweise aus dem Munde einer Bedienung) Wenn Sie nicht sofort aus dem Weg gehen, kann es passieren, dass Sie von Bierkrügen erschlagen oder von deren Inhalt überschüttet werden.
I kumm glei. Aussage einer Bedienung, die Sie nie wieder zu Gesicht bekommen. (Es sei denn: Sie stecken der Bedienung bei Ihrer ersten Bestellung 10 Mark als Trinkgeld zu - Vorsicht: nicht in den Ausschnitt).
Zeeefixxx! Ach Gott, was für ein dummes Missgeschick!
Jessass! Jetzt liegt da schon wieder ein Betrunkener!
Bratzn weg! a) Nehmen Sie die Hände aus meinem Ausschnitt.
b) Nehmen Sie die Hände aus meinem Essen.
c) Hören Sie auf, mein Handy umzugprogrammieren.
Schaun mer mal, dann segn mers scho. Jetzt nerv hier nicht rum. Wir haben alle Zeit der Welt. Ausserdem habe ich keine Lust, darüber zu diskutieren.
Zuagroasda Immigrant (jemand, der sich durch seine Sprache verdächtig macht).
Hoijd Dai Babbn. Könnten Sie Ihren Redefluss unterbinden und mich bitte mein Bier in Ruhe trinken lassen.
Jo mei. Vielleicht haben Sie recht, vielleicht aber auch nicht. Jedenfalls habe ich keine Lust mehr, mich weiter über das Thema unterhalten.
Fingerhaggln. bayerische Sportart, bisher leider noch nicht olympische Disziplin

noch mehr Bayerisch